Hoffnungsbotschaft für das Berliner Gastgewerbe

Die Berliner Gasthausmission möchte dieses besondere Jahr des Reformationsjubiläums nutzen, um mehr Menschen in der Berliner Gastronomie und Hotellerie zu erreichen.

Dazu stellten wir uns die Frage: Was würde Luther heute Menschen im Gastgewerbe sagen? Die Kernbotschaft der Bibel war für ihn, dass Gott an jedem von uns interessiert ist, egal was wir machen, woher wir kommen. Um diese bedingungslose Beziehung mit Gott zu haben, müssen wir keine Vorleistung erbringen oder etwas Besonderes sein. Das hat Jesus deutlich gemacht.

In dieser Branche sind über 62.700 Menschen beschäftigt. Von diesen haben die allerwenigsten Kontakt zu einer christlichen Kirche. Das hängt auch mit den besonderen Arbeitszeiten in Hotels und Restaurants zusammen. Gerade Mitarbeitende in dieser Branche, die oft unter enormem Leistungsdruck stehen, die schwierige Arbeitszeiten haben und teilweise schwere Arbeit zu leisten haben, sollen die Hoffnungsbotschaft hören: „Gott ist an mir interessiert“.

Dieses besondere Jahr des Reformationsjubiläums bietet dazu eine große Chance, die wir mit Ihnen nutzen möchten, um die Kernaussagen von Martin Luther neu, frisch und zielgruppenspezifisch weitergeben.
 

Jesus macht deutlich -So wie ich bin - Ohne Vorleistung - Ich bin dabei

Mit diesen Hauptaussagen haben wir eine besondere Grußkarte im Visitenkartenformat, die Sie gerne gefaltet an Mitarbeitende weitergeben können, wenn Sie ein Restaurant besuchen bzw. Hotelangebote nutzen.

Hier ein paar Beispiele:
  • an Kellner mit dem Trinkgeld nach einem Restaurantbesuch
  • an Rezeptionsmitarbeiter nach dem Auschecken
  • als Gruß an den (Chef)-Koch
  • an Verkäufer in Fast-Food-Restaurants
  • mit dem Trinkgeld für den Pizzalieferanten
  • als Dankeschön für den Zimmerservice im Hotel
Da die Karte extra vorne eine freie Fläche hat, können Sie bei Bedarf ein paar persönlichen Zeilen selber schreiben.

Was wir mit diesen Aussagen meinen, lesen Sie hier.

Sie wollen diese Aktion unterstützen?

  • Dann werden Sie "Reformationsbotschafter/In" und bestellen Sie mit dem Kontakformular Karten für sich (und auch für Freunde und Bekannte, die Sie für diese Aktion gewinnen möchten)
  • Beten Sie für gutes Gelingen, kreative Ideen, genug Mitarbeiter und ausreichend Finanzen für das Projekt.
  • Und nicht zuletzt: unterstützen Sie dieses Projekt und die Durchführung der GaMi-Events sowie die Erweiterung unserer Angebote durch Ihre Spende (Verwendungszweck: GaMi)

Ich möchte diese Aktion unterstützen