Licht am Ende des Tunnels

Seit ein paar Tagen habe ich das deutliche Gefühl: Es geht wieder los. Kinder dürfen auf die Spielplätze, Freibäder sollen geöffnet werden. Es taucht gelegentlich eine andere Schlagzeile als die blöde Pandemie auf und: endlich es gibt konkrete Öffnungstermine für Restaurants und Hotels!

Das passiert nach zwei viel zu langen Monaten ohne Umsatz und die Kosten laufen ja weiter und weiter.
Ist das das Licht am Ende des Tunnels?
Oder ist das Licht nicht doch das Licht des entgegenkommenden Zugs?
Die Risiken sind hoch. Abstandsregeln sollen im laufenden Betrieb eingehalten werden und trotzdem muss Umsatz gemacht werden. Werden die Versprechen nach dem schnellen Geld wahr? 
Das Wort „systemrelevant“ wurde früher nur auf Kreditinstitute angewendet: Jetzt wird es auf einige Berufe verwendet. Das ist ja schon mal eine Verbesserung. Die Berufe im Gastgewerbe sind für mich erstaunlicherweise nicht dabei. Sie gelten nicht als systemrelevant. Mein klarer Verdacht ist, dass Jesus auch die Berufe im Gastgewerbe dazu zählt. Das Gastgewerbe ist sogar mehr als systemrelevant. Es ist lebensrelevant. Hier verliebt man sich. Hier versöhnt man sich. Hier werden Pläne geschmiedet und Geschichten erzählt.

Gerne saß Jesus mit anderen am gedeckten Tisch. Da wo Menschen zusammenkommen. Auch den Himmel vergleicht er mit einem großen Tisch, wo alle Gast sind.
Licht am Ende des Tunnels!
Jesus Christus sagt von sich selbst: Ich bin bei euch und ich bin das Licht der Welt. Also: Licht am Ende des Tunnels und ebenso danach.

 
Bleiben Sie behütet!
Ihr Jan von Campenhausen
Vorstand GaMi

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.