In diesem Jahr ist alles anders. Corona hat unser Leben verändert. Aber manches bleibt zum Glück gleich. Auch in diesem Jahr feiern wir Ostern, wenngleich viele liebgewonnene Osterbräuche oder Osterbesuche bei Familie und Freunden nicht möglich sind. Ein Grund mehr, die frohe Botschaft des Osterfestes in den Mittelpunkt zu stellen.

Lesen Sie die Geschichte von der Auferstehung Jesu nach, eine Geschichte die Hoffnung auf neues Leben gibt. Sie steht in der Bibel im Neuen Testament und wird vom Evangelisten Markus erzählt:

„Als der Sabbat vorüber war, kauften Maria aus Magdala und Maria, die Mutter des Jakobus, zusammen mit Salome wohlriechende Öle, um den Leichnam Jesu zu salben. Sehr früh am nächsten Morgen machten sie sich auf den Weg zum Grab. Es war der erste Tag der neuen Woche, und die Sonne ging gerade auf, als sie dort ankamen. Unterwegs hatten sie zueinander gesagt: »Wer wird uns den Stein vom Eingang des Grabes wegwälzen?« Doch als sie jetzt davor standen, sahen sie, dass der Stein – ein großer, schwerer Stein – bereits weggerollt war. Sie betraten die Grabkammer und sahen dort auf der rechten Seite einen jungen Mann in einem weißen Gewand sitzen. Die Frauen erschraken; er aber sagte zu ihnen: »Ihr braucht nicht zu erschrecken! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier. Seht, da ist die Stelle, wo man ihn hingelegt hatte. Geht nun zu seinen Jüngern und sagt zu ihnen, auch zu Petrus: ›Er geht euch nach Galiläa voraus. Dort werdet ihr ihn sehen, wie er es euch angekündigt hat.“ (Markus 16, 1 – 7)

Osterrätsel

Ein altes Symbol für Ostern ist das Ei. Aus dem Ein schlüpft neues Leben. So hoffen wir, dass auch bald alle Restaurants in Berlin wieder zu neuem Leben erwachen.

Hier unsere Rätselfrage: Wie oft ist oben im Text der Ostergeschichte das „Ei“ (auch klein „ei“) versteckt?

Schreiben Sie die Lösung in das Kontaktformular auf unserer Website. Unter den ersten 20 richtigen Einsendungen werden als Preise vier Gutscheine für Restaurants verlost.

http://gasthausmission.de/index.php/newsletter-kontakt

Einsendeschluss: 25. April 2020. Die Auslosung findet am 29. April statt. Wir wünschen viel Erfolg!

Rette deinen Lieblingsort

So lautet das Motto der Plattform Helfen.Berlin. Hier können Sie Gutscheine für Restaurants oder Läden in Ihrem Kiez kaufen. Jetzt bezahlen – später einlösen. So helfen Sie dem Restaurant Ihrer Wahl, den Shutdown zu überleben. Eine gute Idee, die wir gerne teilen: jetzt helfen und Hoffnung geben, damit wir auch nach der Corona-Krise noch eine schöne Auswahl an Restaurants in unserer Stadt finden.

Auch der DEHOGA Berlin bietet eine Plattform für den Gutscheinkauf an: unter dem Stichwort #berlinliefert finden Sie Restaurants, die sich an der Aktion beteiligen.

Und was können Sie persönlich tun? Sofern nicht selbst von Kurzarbeit oder Entlassung betroffen, kaufen Sie doch als Geschenk zu Ostern Restaurantgutscheine. In jedem Fall helfen Sie, wenn Sie diese E-Mail an fünf Freunde oder Bekannte weiterleiten, die gern einmal Essen gehen.

Lassen Sie uns heute schon an morgen denken!

Wir wünschen Ihnen frohe gesegnete Ostern. Bleiben sie behütet und gesund.

Ihr GaMi-Team Susanne Hornauer und Sarah Stumpf 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.