Bald beginnt sie wieder: die Passionszeit! Jedes Jahr aufs Neue begegnet sie uns von Aschermittwoch bis Karfreitag, also etwa 40 Tage lang. Sie soll an das Leiden von Jesus Christus erinnern:  Die Passionszeit, zu Deutsch: Leidenszeit genannt, wird deshalb auch als eine Fastenzeit begangen, um einen Ausdruck des bewussten Lebens zu gestalten.


 
Im Alten Testament, (Jesaja 53,4) steht über einen damals geheimnisvollen Diener Gottes: „Jedoch unsere Leiden - ER hat sie getragen, und unsere Schmerzen - ER hat sie auf sich geladen.“ ER: Christen haben diese Ansage auf Jesus und seine Passion, sein Leiden bezogen.
In den biblischen Worten steckt viel Zuspruch und in der Fastenzeit erinnern wir uns daran.
Fasten - hat das nicht etwas mit dem Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit zu tun? Bedeutet das nun, dass in dieser Zeit weniger Gäste in den Restaurants und Gaststätten erscheinen? Nein! Heutzutage verzichtet deswegen kaum jemand auf gutes Essen.
Aber darum geht es auch nicht. Die Passionszeit gibt uns die Möglichkeit, uns wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren und Zeit, die wir sonst mit Überflüssigem oder Unwichtigem füllen, zu nutzen, um neu mit Gott ins Gespräch zu kommen. Das geht ganz für mich persönlich. Aber warum nicht einfach mal einen Gottesdienst neu in mein Sonntagsprogramm integrieren. Ich könnte mich bewusst an einer Stelle ehrenamtlich engagieren oder für eine gute Sache spenden.
 
Übrigens: bei der Aktion 7-Wochen-Ohne gibt es interessante Tipps.
Vielleicht etwas Neues ausprobieren?
Wie wäre es in diesem Jahr mit dem Verzicht auf Fernsehzeiten, Social Media oder vielleicht sogar ein Handy-Fasten? Und jedes Mal, wenn wir zu einem dieser Dinge greifen wollen, nehmen wir uns einen kurzen Moment Zeit, um Gott für das zu danken, was wir haben. Und was wir vielleicht mit anderen teilen können.
Haben Sie Lust, mit mir über ihre Erfahrungen zu reden? Gerne habe ich ein Ohr – und Zeit – für Sie,
Ihre
Sarah Stumpf
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)